Home
Neu!
Physik
Philosophie
Politik
Gesundheit
Literatur
CD-ROM
Links
Gästebuch
Forum
Kontakt
Philosophie

[Islam] [König Arthus] [Innenwelt] [Prophezeihungen] [Bibel] [Sprüche] [Signs]

“Der Weise sollte beizeiten daran denken, sich zurückzuziehen, sei es wegen eines Blickes, der ihm nicht mehr gestattet ist, auf das zu richten, was er sehen möchte; sei es wegen eines Wortes, das ihm nicht mehr erlaubt ist, so auszusprechen, wie er es verinnerlicht hat. Am zweitbesten ist es, er zieht sich in ein anderes Land zurück, doch am besten ist es, er zieht sich von seiner Zeit zurück.” (Konfuzius zu Tse-Lu)

“Wer ein Warum zu leben hat, erträgt fast jedes Wie” (F. Nietzsche).

Wer alle Macht besitzt, muß auch alles fürchten. (Pierre Corneille).


Die Basis aller Religionen? Einen Schlüssel liefert The Meru Project, das ein neues Licht auf den Ursprung von Bibel und Korans wirft.

 “Leben wir in der Erde?” und “Physics of Advaita”. haben ebenfalls Sprengstoffpotential.

Okkulte Werke wie Die heilige Lanze bieten eine Erklärung für das Phänomen des Dritten Reiches. Das Geheimnis der Gegenkirche: “Jesus war ein Rebellenkönig und ist nicht am Kreuz gestorben”. Diese Behauptung wird von A. Risi in seinem Buch Machtwechsel widerlegt. Sai Baba und Mata Amritanandamayi sind die derzeit bedeutendsten lebenden spirituellen Meister Indiens, die gewaltige soziale Projekte initiiert haben. Sie lehren die ewige Wahrheit, daß der Mensch ein geistiges Wesen mit einem materiellen Vehikel (Körper) ist.


Der Mensch ist von Grund auf gut, im Gegensatz zu Machiavelli (poltischer Philosoph), Kant und Pike (Illuminat). Aber er entwickelt sich offenbar am schnellsten im “Spannungsfeld von Licht und Finsternis”. Der heraufdämmernde Antichrist mit all seinen Schrecken zwingt uns, unsere wahre Natur zu erkennen. Er wird uns zwingen, die “Lauheit” abzuschütteln und ist in diesem Sinn der “Dorn”, mit dessen Hilfe die göttlichen Mächte den “Splitter” der Unwissenheit entfernen.

So antwortet Mephistopheles in Goethes Faust:

FAUST:
[...]
Nun gut, wer bist du denn?

MEPHISTOPHELES:
Ein Teil von jener Kraft, Die stets das Böse will und stets das Gute schafft.

FAUST:
Was ist mit diesem Rätselwort gemeint?
MEPHISTOPHELES:
Ich bin der Geist, der stets verneint!
Und das mit Recht; denn alles, was entsteht,
Ist wert, daß es zugrunde geht;
Drum besser wär's, daß nichts entstünde.
So ist denn alles, was ihr Sünde,
Zerstörung, kurz, das Böse nennt,
Mein eigentliches Element.

© 2000, 2006 PM