Home
Neu!
Physik
Philosophie
Politik
Gesundheit
Literatur
CD-ROM
Links
Gästebuch
Forum
Kontakt
webcounter

 

Silber

[August 2001] [Börsencrash] [Euro Chaos] [Silber] [Die FED] [Guardian] [Japan] [Immobilien]

Silber um 550% unterbewertet, verglichen zum Dollar- und Goldpreis:

Silver Fundamentals or Funny Mentals?

Quelle: Financialsense, 2. Oct. 2002.

 

Während die Massen den weltweiten Salami-Crash einfach nicht wahrhaben wollen (die Bundesbürger haben pro Kopf durchschnittlich bisher 5000 EUR  verloren) und tief in der psychologischen Falle stecken (“es wird doch irgendwann wieder nach oben gehen”), sind Profis wie Warren Buffett (die unangefochtene Nr. 2 auf der weltweiten Reichtumsskala Forbes) schon längst schwer investiert im nächsten Megaboom: den Edelmetallen .

Buffet, der erfolgreichste Investor aller Zeiten, hatte keinen einzigen Dollar in die “New Economy” investiert: “Ich verstehe das nicht, da kenne ich mich da zu wenig aus...” Dafür hat er 1997 in einer spektakulären Aktion mal eben für 650 Mio. USD 130 Mio Feinunzen Silber aufgekauft (wohlgemerkt: physisches Silber, KEINE Wertpapiere!) und wartet jetzt cool darauf, daß der Silberkurs explodiert .

Das kann jeden Moment geschehen, denn noch nie war die Nachfrage nach dem Industriemetall so hoch, das Angebot so knapp und der Preis so niedrig. D.h., auch ohne Investoren wird der Marktmechanismus von Angebot und Nachfrage den Preis nach oben treiben. Silber ist lt. Buffet die unterbewertetste Anlage überhaupt. Und “im Einkauf liegt der Gewinn”, lautet seine fundamentale Anlagestrategie.

Eine zweite Chance für den Kleinanleger? Mehrere 100% sind möglich. Aber nur für den, der nicht wartet, bis es wiedermal zu spät ist (wenn die Massen einsteigen).  Festverzinsliche Anlagen sind höchst inflationsgefährdet. Und die Immobilienpreise - schätzen Experten - werden in Zukunft aufgrund massenhafter Zwangsversteigerungen, aussterbender Bevölkerung (Überalterung) und vor allem aufgrund der für private Immobilienbesitzer einschneidenden Veränderungen durch Basel II (neue Bankrichtlinien ab 2006) ebenfalls dramatisch durcheinandergewürfelt. Angesichts des akuten Anlagenotstandes bleiben kaum noch Alternativen.

 

Silberminen, Münzen, Zertifikate? Silberminen-Aktien haben die zu erwartende Kurssteigerung in ihrem Kurs schon vorweggenommen. Buffett kaufte physische Silberbarren - die unterbewertetste und sicherste Anlageform.

Silber legt stetig zu, lag 11/01 bei 4.10, jetzt 06/02 bereits über 5.05 USD. Für Ende 2002 wird erwartet, daß die Verknappung am Weltmarkt den Preis rasant Richtung 15.00 USD treiben wird.

Wer jetzt in das strategische Industriemetall investiert, ist zum optimalen Verkaufszeitpunkt zudem über die Spekulationsfrist von 12 Monaten und fährt alle Gewinne steuerfrei ein.

 

Für Silber brechen “stürmige Zeiten” an:

 

 

The Perfect Financial Storm

Quelle: Financial Sense Online
Uncommon news for the wise investor

Kapitel am Ende der Seite: The Silver Market: Suppression or Seismic Anomaly?

Die Ruhe vor dem Sturm

Quelle: Lawrence Roulston
Resource Opportunities
 

Sehr informative Situationsanalyse vom weltweit anerkannten Rohstoffexperten Lawrence Roulston vom November 2001. PDF (deutsche Übersetzung).

THE CRITICAL DIFFERENCE

Quelle: Investmentrarities.com By Theodore Butler

Just the other day, a good friend sent me an unexpected, and highly-appreciated gift, - the September, 1981 issue of the National Geographic Magazine. This is the issue that contains the finest article ever written on silver.

... Silver alone, of all the investment items in our world, has less total quantity in existence every single day. That's something you're just going to have to think about for a moment, because it is so extraordinary and unusual. Of all the usual investment possibilities, only silver is shrinking in total supply. The amount of common stock and bond issues and real estate and gold in existence is at an all-time historic high. It doesn't mean that the price or total value of these asset classes can't increase. But it is a simple fact that a greater quantity of these items exists from year to year. But silver is dramatically different, critically different.

 

 

© 2000, 2002 PM - Volksabstimmung Hier online unterschreiben